Seit 1899 versorgen wir Pieterlen mit frischem Trinkwasser

Wasserversorgung

 

Bis 1899 hatten die Häuserin Pieterlen keine öffentliche Wasserversorgung. Die Versorgung erfolgte meistens über gemeinsame Brunnen oder kleinen Quellen.

Das Dorf wurde immer grösser. Dadurch haben sich die Einwohnergemeinde und die Burgergemeinde über das weitere Vorgehen beraten. Die damals mittellose Einwohnergemeinde konnte keine öffentliche Wasserversorgung erstellen. Daher entschied die Burgergemeinde, eine Wasserversorgung mit Quelle, Reservoir und Leitungsnetz zu bauen. Das Defizit der ersten 50 Betriebsjahre wurde aus den damaligen positiven Betriebsergebnissen aus dem Forstbetrieb gedeckt.

Wassermangel in Trockenzeiten, stetig steigende Einwohnerzahlen und steigende Ansprüche an die verfügbare Trink- und Löschwassermenge führten ab 1950 zu einem kontinuierlichen Ausbau der Wasserversorgung, welcher mit der Neufassung der Quelle unter der Kirchenfluh 1998 einen vorläufigen Abschluss fand. Weiter wurde das Reservoir Kirchfluh 2003 saniert, wie auch das Quellwasserpumpwerk 2010. Die Versorgungskapazität wurde mit dem Pumpwerk Stöcken ausgebaut, mit einer zusätzlichen Versorgungsleitung von Biel her.

Heute haben wir moderne Anlagen, die das qualitativ hochstehende Trinkwasser in einem 23 Kilometer weiten Netz zum Kunden bringen.

Brunnenmeister

 

Thomas Ischer

T 032 377 12 77

M 079 582 85 20

Erfahren Sie mehr

Wassertarif
Formulare
Wasserqualität